Pistenträume in unmittelbarer Nähe vom Hotel St. Christina  Gröden!


Pisten bis vor die Haustür, Weltcupzirkus auf der Saslong und preisgekrönte Schneequalität und Pistenpräparierung: Skifahren in Gröden ist einzigartig und erlebnisreich.

Die sonnenverwöhnten Hänge sind ein Paradies für Anfänger und Skiprofis. Die 26 Kilometer lange Sellaronda bietet einen ganzen Tag lang Abwechslung, modernste Aufstiegsanlagen bringen Wintersportler zu den 1200 traumhaften Pistenkilometern des Skikarussells Dolomiti Superski, die moderne unterirdische Standseilbahn „Val Gardena Ronda Express“ verbindet die Skigebiete Sochers/Ciampinoi und Col Raiser/Seceda, und die neue Standseilbahn Raschötz, die seit Herbst 2010 in Betrieb ist, ermöglicht den Aufstieg bis auf 2200 Meter im romantisch- natürlichen Flair des Naturparks Puez-Geisler. Wenn die Grödner Berg- und Skiführer ihre Gäste auf die imposante Langkofelgruppe hinweisen und ihnen die schönsten Tiefschneehänge zeigen, schwingt immer auch der Stolz mit, hier leben zu dürfen, wo Mensch und Berg so sehr im Einklang miteinander sind – und die Möglichkeit, das „weiße Gold“ hautnah und mit allen Sinnen zu erleben, an jedem Wintertag gegeben ist.